FinLeap startet mit Savedo erstes FinTech-Unternehmen im Festgeldmarkt 

Der FinTech Company Builder FinLeap startet mit Savedo einen unabhängigen Marktplatz für die besten Festgeldanlagen in Europa. FinLeap, DvH Ventures, Pointnine Capital und weitere Business Angel investieren einen Millionenbetrag in der ersten Finanzierungsrunde. Drei weitere Unternehmen arbeiten bereits an neuen Produkten im Wealth Management, der Kundenaquise für Banken und einem innovativen Factoring-Service. 

Berlin, 04.12.2014 – Nur wenige Tage nach dem offiziellen Start gibt FinLeap das erste Unternehmen bekannt. Savedo bietet Anlegern in Deutschland auf dem unabhängigen Marktplatz die Möglichkeit, ihr Geld sicher und zu überdurchschnittlichen Zinsen im Euroraum fest anzulegen. Ein 20-köpfiges Expertenteam stellt dafür auf www.savedo.de die besten europäischen Festgeld- Angebote zusammen.

Geführt wird das 20-köpfige Team von den Gründern Christian Thiessen und Dr. Steffen Wachenfeld sowie dem ehemaligen PayPal-Manager Jochen Siegert. Neben FinLeap investieren Point9 Capital, DvH Ventures und Business Angels aus dem Start-up und Bankenumfeld einen Millionenbetrag in das Unternehmen. Zusätzlich steht dem Unternehmen ein umfangreiches Medienbudget für Werbebuchungen zur Verfügung.

„Unsere Kunden sollen ihr Geld in ganz Europa sicher und gewinnbringend dort anlegen können, wo die Zinsen am attraktivsten sind“, sagt Mitgründer und Geschäftsführer von Savedo Christian Tiessen.

“Unsere Kunden sollen ihr Geld in ganz Europa sicher und gewinnbringend dort anlegen können, wo die Zinsen am attraktivsten sind„ Christian Tiessen, Mitgründer und Geschäftsführer

Zu den ersten Angeboten gehören vier Angebote von der J&T Banka, einer der größten Privatbanken in Tschechien. Bei einer Laufzeit zwischen 12 bis 60 Monaten bekommen die Kunden von Savedo bis zu 2,4% Zinsen. Dabei sind alle Anlagen durch die länderspezifischen Einlagensicherungsfonds nach den Richtlinien der EU bis 100.000 Euro abgesichert. Das Team arbeitet bereits an Kooperationen mit weiteren Banken.

„Unserer Meinung nach sollte Geld anlegen so einfach sein wie Schuhe kaufen und so sicher wie das Amen in der Kirche“, sagt Geschäftsführer Jochen Siegert. Siegert hat als einer der ersten PayPal-Mitarbeiter in Europa den Aufstieg des Unternehmens zum ePayment-Marktführer begleitet und bringt über 15 Jahre FinTech-Erfahrung mit in das Unternehmen.

Savedo setzt bei den Angeboten auf ein hohes Maß an Sicherheit. Alle Banken und Angebote werden in mehreren Stufen überprüft. Als deutsche Partnerbank kooperiert Savedo mit der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, die die Abwicklung aller Transaktionen übernimmt.

Neben Savedo arbeiten bereits drei weitere Unternehmen von FinLeap mit Hochdruck an neuen Produkten im Wealth Management, der optimierten Kundenakquise für Finanzdienstleister und einem innovativen Factoring-Service.

Über Savedo

Savedo ist ein unabhängiger Marktplatz für Festgeldanlagen in Europa. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und wurde von den Serien-Unternehmern Christian Tiessen, Dr. Steffen Wachenfeld und dem FinTech-Company-Builder FinLeap gegründet. Das Finanzportal bietet deutschen Anlegern auf der eigenen Plattform die Möglichkeit, ihr Geld sicher und zu überdurchschnittlichen Zinsen im Euroraum fest anzulegen. Ein 20- köpfiges Expertenteam arbeitet daran, deutschen Anlegern die besten Angebote zur Verfügung zu stellen. Zu den Investoren gehören der Company Builder FinLeap, Point Nine Capital, DvH Ventures und mehrere Business Angels. Mehr Informationen unter www.savedo.de.