Pressemeldung

Berlin, 2. Mai 2016

FinLeap setzt sein Wachstum fort und erweitert die Geschäftsleitung um zwei weitere starke Köpfe

Die Berliner FinTech-Schmiede FinLeap setzt seit ihrer Gründung Ende 2014 bei der Entwicklung innovativer FinTech-Companys konsequent auf Substanz. Um das Wachstum der bestehenden acht Unternehmen und die Gründung neuer Ventures professionell zu managen, wurde die Geschäftsleitung Anfang Mai 2016 weiter verstärkt - um den Juristen Eckhardt Weber und den Wirtschafts-Informatiker Dr. Matthias Lange, der als McKinsey-Berater über Jahre Back-Office und IT-Infrastrukturen in Großbanken optimierte und neue digitale Geschäftsmodelle für Banken entwickelte. Beide bringen fundierte Unternehmer-Erfahrung mit ein.

Jurist Eckhardt Weber begleitet FinLeap bereits seit 1,5 Jahren in allen Rechtsgebieten mit Fokus auf Gesellschaftsrecht und Finanzierungen und hat maßgeblich die solaris Bank mitaufgebaut. Jetzt kommt er als Managing Director an Bord, sichert für die FinLeap-Unternehmen den rechtlichen und regulatorischen Rahmen und verantwortet die Ausweitung auf InsureTech. „Wir verfolgen das Ziel, dass neue Versicherungs-Produkte wesentlich schneller auf den Markt gebracht werden können, als dies heute möglich ist“, sagt Eckhardt Weber, „wesentlich dafür ist das Zusammenspiel von effizienter Technologie und flexiblen Versicherungsprodukten. Marktfähige InsureTech-Geschäftsmodelle zu entwickeln, wird ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit sein.“

„Wir verfolgen das Ziel, dass neue Versicherungs-Produkte wesentlich schneller auf den Markt gebracht werden können, als dies heute möglich ist“

Eckhardt Weber, Managing Director - FinLeap GmbH

Wesentlich für die FinLeap-Strategie ist, dass jedes einzelne Venture nicht nur technologisch performt, sondern immer auch ein starkes Bankprodukt liefert. „Beides zählt, die digitale und die Finanzprodukt-Komponente“, sagt Dr. Matthias Lange, „die kluge Verknüpfung von Technologie- und Branchen-Knowhow ist dafür entscheidend. So ist die clevere Kombination von agilen, kundennahen Entwicklungsmethoden mit einem tiefen Verständnis der Industrie Grundvoraussetzung für den Erfolg unserer Ventures - sie macht den Unterschied am Markt. Wir geben damit unseren Ventures die nötige Substanz mit und legen die Grundlagen für Wachstum und nachhaltige Skalierbarkeit.“

„Die kluge Verknüpfung von Technologie- und Branchen-Knowhow ist entscheidend."

Dr. Matthias Lange, Managing Director - FinLeap GmbH

Zentral für diese Strategie ist auch die konsequente Weiterentwicklung der Technologie auf Seiten der FinLeap-Ventures. Dr. Matthias Lange: „Das Zeitalter starrer Back-Office-Systeme, die nur schwer innovative Produkte abbilden können, ist vorbei. Heute zählt eine flexible Technologie-Plattform, die neue Formen von Bankdienstleistungen ermöglicht. Auf die Wiederverwertbarkeit der Services kommt’s an. Für Banking und Insurance ist dies die entscheidende Wende - jedes einzelne unserer Ventures gestaltet sie.“

In der Geschäftsführung verantworten Ramin Niroumand weiterhin Strategie und Geschäftsmodell-Entwicklung, Hendrik Krawinkel Finanzen und HR.

Die FinLeap GmbH …

… wurde im Dezember 2014 von Jan Beckers, Ramin Niroumand und Hendrik Krawinkel in Berlin gegründet – als auf FinTechs spezialisierte Company-Schmiede. FinLeap entwickelt FinTech-Unternehmen, bringt sie an den Start und sorgt dafür, dass sie erfolgreich ihren Kurs fahren. So entstehen Wachstum und Profitabilität. Einmal auf dem Wasser, fahren die Ventures selbst.

 

Heute hat FinLeap bereits acht Ventures auf dem Markt, darunter den Online-Versicherungsmakler Clark, Savedo, den Marktplatz für Anlageprodukte, das Software-Unternehmen FinReach, das für Banken u.a. den Online-Kontowechsel realisiert, Valendo für das Sachwert-Darlehen, Pair Finance fürs Online-Inkasso und, als jüngstes „Baby“, die solarisBank mit Vollbanklizenz. Weitere Ventures, u.a. solche, die den Versicherungsmarkt adressieren, sind in Vorbereitung.

Jedes Venture steht fest auf dem FinLeap-Fundament: Darüber gibt’s direkten Zugang zu 0,5 bis 5 Mio. Euro Kapital, einem starken Investoren-Netzwerk, erfahrenen Unternehmern als Beratern, zu Kunden und Top-Talenten, einer integrierten Technologieplattform sowie hocheffizienten Prozessen. Dieses FinLeap-Fundament wirkt: FinLeap und die acht Ventures beschäftigen insgesamt bereits über 200 Mitarbeiter aus mehr als 30 Nationen.

 

Zum FinLeap Beraterkreis gehören der figo Co-Founder Andrè M. Bajorat, Gründer, Investor und FinLeap Schweiz-Botschafter Marc Bernegger, der langjährige SOFORT-CEO Dr. Gerrit Seidel, heute Geschäftsführer bei Yabeo Capital, Matthias Sohler, früherer COO der UniCredit Bank AG und Yabeo Capital-Gründer, sowie Marc Stilke, Investor und langjähriger CEO von Immobilienscout 24.

Download PDF
Download PDF