230655 finreach logo%202 963b43 large 1479982192

FinReach startet Internationalisierung -

Erstmalig bietet eine Bank in Österreich den digitalen Kontowechselservice an

Das Berliner Fintech FinReach startet seine erste internationale Kooperation. In Österreich bietet erstmalig die BAWAG P.S.K. (Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG) ihren Kunden den digitalen Kontowechselservice an. Für die schnelle und sichere Migration von Rohdaten auf das neue Konto arbeitet FinReach mit FinTecSystems zusammen.

Wien/Berlin, den 28. November 2016

Das Konto von einer Bank zur anderen umziehen, ohne lästigen Papierkram, inklusive aller Lastschriften und Zahlungseingänge. Diesen digitalen Service ermöglicht FinReach, ein Finanztechnologie-Startup aus Berlin. In Kooperation mit der BAWAG P.S.K. können nun auch erstmals Bankkunden in Österreich den äußerst beliebten digitalen Wechselservice nutzen.

Der digitale Kontowechsel dauert weniger als zehn Minuten, ist automatisch und erfolgt ohne Medienbruch. In Deutschland nutzen bereits über 100 Banken den digitalen Kontowechselservice von FinReach, über 50.000 Konten wurden erfolgreich umgezogen. In Österreich ist der FinReach Kontowechsel der erste digitale Service dieser Art.

Für die Analyse der Zahlungspartner des alten Kontos arbeitet FinReach in Österreich mit FinTecSystems zusammen. Das Münchner Unternehmen, das als verlässlicher Partner auch in Deutschland seit Anfang 2016 gemeinsam mit FinReach den Kontowechsel erfolgreich realisiert, liefert mit dem „digitalen Kontoauszug“ die präzisen Daten für den medienbruchfreien Kontowechsel.

„Wir freuen uns, dass wir FinReach auch in Österreich mit unserer Technologie unterstützen können. Gemeinsam haben wir bereits in Deutschland tausende Kontowechsel schnell und sauber bewerkstelligt, das wollen wir natürlich für FinReach auch in Österreich leisten. Die Gewinnung und Kategorisierung von Online Banking-Daten sowie unsere hohe Bankenabdeckung über unsere individuellen Schnittstellen schätzen unsere Kunden in Deutschland und Österreich“, erklärt Stefan Krautkrämer, CEO und Gründer von FinTecSystems.

Dr. Matthias Eireiner, Geschäftsführer von FinReach: “Wir freuen uns, den digitalen Kontowechselservice nun auch für Kunden in Österreich anbieten zu können. Für FinReach ist die Kooperation mit der BAWAG P.S.K. der erste Schritt zur erfolgreichen Internationalisierung. Wir sind zuversichtlich, demnächst noch weitere Partner in Österreich und anderen europäischen Ländern begrüßen zu können. Der schnelle, digitale Kontowechsel gehört bei allen europäischen Banken auf die digitale Agenda.”

Der digitale Kontowechselservice ist eine bequeme und schnelle Alternative zur Kontowechselhilfe nach der Europäischen Payment Accounts Directive (PAD). Die EU Richtlinie, die seit dem 18. September in Kraft ist, ist bindend für alle EU Mitgliedstaaten. Sie verpflichtet die Banken der EU-Mitgliedsländer, ihren Kunden eine Kontowechselhilfe zur Verfügung zu stellen. In Deutschland wurde die Richtlinie im Zahlungskontengesetz (ZKG) verankert, in Österreich durch das Verbraucherzahlungskontengesetz (VZKG)

Mit der Partnerschaft in Österreich bietet FinReach erstmals außerhalb Deutschlands seinen Service an, weitere EU-Länder wie Spanien, Italien und Frankreich sollen im nächsten Jahr folgen.

-----------

Über FinReach

FinReach ist ein Software-as-a-Service (SaaS) Anbieter für Banken mit Lösungen zur Verbesserung der Kundenausschöpfung und -bindung. FinReach hilft damit Banken bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse und Kundeninteraktion. Im Dezember 2015 startete der digitale Kontowechselservice als erstes Produkt zusammen mit der DKB. In diesem Jahr erweiterte FinReach sein Leistungsspektrum und bietet seit kurzem auch einen voll-digitalen Depotwechsel an. Geleitet wird FinReach von den Geschäftsführern Dr. Matthias Eireiner und Sascha Dewald.

Über FinTecSystems

FinTecSystems, das 2014 in München von Stefan Krautkrämer und Dirk Rudolf gegründet wurde, hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkte, die von Bankkunden in Deutschland und Österreich genutzt werden können, liefert FinTecSystems von zwei Standorten aus eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und abschließend digital.

Pressekontakt:

FinReach:

Solveig Rathenow

Mail:  presse@finreach.de, Tel.: +49 176 321 44 053

FinTecSystems

Thomas Doriath

Mail: tdoriath@fintecsystems.com, Tel: +49 176 2424 42 83

Download PDF
Download PDF