Penta sammelte über 4 Millionen Euro ein und begrüßt neue Investoren

- Die Finanzierungsrunde ist der zweite Abschluss der vorangegangenen 18,5-Millionen-Runde im März. Damit beläuft sich der Gesamtbetrag von Pentas “Series B” auf knapp 23 Mio. Euro 

- Penta begrüßt unter den neuen Investoren die VC Firmen S7V und Presight Capital 

Berlin, 7. Juli 2020

Penta, die digitale Plattform für Business Banking, hat trotz der aktuellen Corona-Krise über vier Millionen Euro von internationalen Investoren eingeworben. Diese Runde ist der Abschluss der sogenannten Series B, bei der Penta im ersten Abschluss im März rund 18,5 Millionen Euro eingesammelt hatte. 

Unter den neuen Investoren begrüßt Penta S7V und Presight Capital sowie zwei Family Offices. S7V ist eine global ausgerichtete VC Firma, die insbesondere Investments in der Früh- und Wachstumsphase von Unternehmen tätigt. Neben Penta umfasst das Portfolio von S7V noch weitere Fintech-Unternehmen, wie die digitale Bank Bnext und den Verbraucherkreditdienst Addi. 

Oleg Gordienko, Managing Partner S7V: "Wir glauben, dass kleine und mittlere Unternehmen von den Finanzinstituten erheblich unterversorgt sind. Die unübertroffene Qualität des Managementteams und deren Fokus darauf, eben für diese KMUs einen Mehrwert zu schaffen, macht Penta zu einem großartigen Partner.”

Presight Capital ist der internationale VC-Fonds des Unternehmers und Investors Christian Angermayer. Presight Capital verfolgt einen globalen Ansatz für Frühphasen-Investitionen in den Bereichen Software, Spitzentechnologie und Biotechnologie. 

Christian Angermayer, Mitbegründer von Presight Capital: "Wir suchen Unternehmen, die von talentierten und diversitären Management-Teams geführt werden, ein großes Wachstumspotential und ein vielversprechendes Geschäftsmodell haben. All dies haben wir in Penta gefunden. Wir freuen uns, Penta künftig zu unterstützen und in unserem Portfolio willkommen heißen zu können.” 

367664 350137 200313 penta manager portrait03542 1 08baab original 1584349547 436137 original 1602142317

Marko Wenthin, CEO Penta: "Wir freuen uns sehr über den gelungenen, zweiten Abschluss unserer B-Runde und dass wir so großartige neue Partner auf unserer Investorenseite hinzuzufügen konnten. Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist es ein starkes Signal, dass es Investoren gibt, die dennoch nach vielversprechenden Unternehmen Ausschau halten. Mit dem neuen Kapital planen wir, unseren Wachstumspfad zu beschleunigen und unser Produktangebot für KMUs weiter auszubauen".

Während des ersten Abschlusses dieser Runde im März nahm Penta 18,5 Millionen Euro auf. Der Runde schlossen sich neue Investoren wie RTP Global, ABN Amro Ventures und VR-Ventures an. Ehemalige Investoren HV Holtzbrinck Ventures und finleap hatten ihr Engagement erneuert und ebenfalls investiert, wobei HV als Co-Lead die Serie anführte.  

Über Penta

Penta ist die digitale Plattform für das Business Banking. Unternehmen können innerhalb von Minuten ein Geschäftskonto beantragen und erhalten eine deutsche IBAN, Debitkarten für das Spesenmanagement und andere Finanzdienstleistungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin, mit Niederlassungen in Mailand und Belgrad. Das Management besteht aus Marko Wenthin, Jessica Holzbach, Luka Ivicevic, Lukas Zörner, Henrik Jondell und Igor Kuschnir.

Kontakt für Medien:

Solveig Rathenow

Head of Venture Communication

Mobile: 0176 321 44 053

Download PDF
Download PDF
Pressemitteilungen